Dr. Suzanne  Bäumler 

lebt und arbeitet in München

porträt suzanne baeumler

 

Nach dem Studium der Kunstgeschichte, geschichtlichen Hilfswissenschaften und Volkskunde in München, Volontariat bei den Staatlichen Museen in München. Seit 1986 großteils freiberufliche Tätigkeit bei große Ausstellungsprojekten, seit 1994 als alleinverantwortliche Projektleiterin.

Meine langjährige Ausstellungstätigkeit ist geprägt von einem fachübergreifenden, wissenschaftlichen Ansatz, der die klassischen Museumswissenschaften Kunstgeschichte, Volkskunde mit Kulturgeschichte verbindet und damit neue Zusammenhänge erschließt, die vor allem den Besuchern in einem Museum oder einer Ausstellung zugute kommen. Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Aufbereitung von oft komplexen und schwierigen Inhalten für ein breites Publikum. Ausgestellte Objekte werden als sprechende Zeugen ihrer Zeit und ihres sozikulturellen Umfelds gezeigt und dem Publikum, anschaulich eingebettet in ihren Funktionszusammenhang und die Zeitgeschichte, vermittelt.

Neben Konzeptentwicklung und Projektleitung, Herausgabe bzw. Autorschaft des Katalogbuches etc. gehörten bei einigen Projekten die gesamte Pressearbeit, sowie Fundraising und Sponsorenbetreuung zu meinen Aufgaben. Je nach personeller Ausstattung des Auftraggebers kann ich beratend und unterstützend tätig werden oder die gesamte wissenschaftliche , dramaturgische und didaktische Konzeption übernehmen.

 

Zu den Auftraggebern zählen u.a.:

Haus der Bayerischen Geschichte, Münchner Stadtmuseum, Bayerische Staatskanzlei, Fa. Aral, Ausstellungshaus Lokschuppen Rosenheim, Diözese Eichstätt